Das TaschentuchlaborSteckbriefMethoden und TechnologienPartnerVeröffentlichungen und PatentePresseKontaktImpressum

Steckbrief

Titel:
Das Taschentuchlabor: Impulszentrum für Integrierte Bioanalyse

 

Laufzeit:
01.10.2009 - 30.09.2014

 

Förderung durch das Vorhaben:
Spitzenforschung & Innovation in den neuen Ländern

 

Förderung vom:
Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

Projektträger:
Forschungszentrum Jülich GmbH

 

Projektleiter:
Prof. Dr. F. Bier

 

Beteiligte Partner
Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik, Institutsteil Potsdam
Universität Potsdam
Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung, Potsdam
Charité - Universitätsmedizin Berlin
HZI Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig
Ruhr-Universität Bochum, Analytische Chemie
Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam
Institut für Dünnschichttechnologie und Mikrosensorik e. V., Teltow
TFH Wildau, AG Biosystemtechnik
Microdiscovery GmbH, Berlin
BST Biosensor Technology GmbH Berlin
CONGEN Biotechnologie GmbH, Berlin
Scienion AG, Berlin
PolyAn GmbH, Berlin

 

Projektziel:
Entwicklung neuartiger Biosensoren, mit denen Krankheitserreger sofort und ohne komplizierte Aufreinigung detektiert werden können.
Es soll eine neue Klasse von Sensor-Aktor-Molekülen generiert werden, in denen die Bindung des Analyten aus einer komplexen Umgebung und die Signalgenerierung integriert sind. Durch die vollständige Integration aller bioanalytischen Prozessschritte zur Detektion und Analyse von Krankheitserregern auf molekularer Ebene wird eine nächste Generation der Bioanalytik verwirklicht.

AktuellesHistorieLogin