Das TaschentuchlaborSteckbriefMethoden und TechnologienPartnerVeröffentlichungen und PatentePresseKontaktImpressum

Bundesforschungsministerin Annette Schavan gab am 18. Mai 2009 die Gewinner der zweiten Förderrunde des Programms "Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern" bekannt. "Das Taschentuchlabor", neben zehn weiteren Projekten ebenfalls über diese Initiative des BMBF gefördert, rief von Beginn an ein großes Interesse in der Öffentlichkeit hervor. Dies mag nur auf den ersten Blick am wohlgewählten Titel liegen - immerhin weist er für jeden verständlich auf das Potential hin, die in diesem Projekt entwickelten Technologien für eine einfache Detektion verschiedener Krankheitserreger zu verwenden. "Das Taschentuchlabor" fand so nicht nur seinen Weg in die Pressemitteilungen von Bund und Land, sondern auch in die Ausgaben verschiedener Printmedien. Doch auch in der Wissenschaft wird mit der Entwicklung von Sensor-Aktor-Molekülen und integrierter Signalgebung ein neuer Weg beschritten. Diese Erkenntnisse werden vor allem durch Publikationen in Fachzeitschriften dargestellt werden.

 

Bundesministerium für Bildung und Forschung: Pressemitteilung

 

Land Brandenburg:  Pressemitteilung (Mai 2009) sowie Pressemitteilung (September 2009)              

 

Fraunhofer IBMT: Produktdatenblatt

 

BioTOP: Interview mit Prof. Dr. F. Bier sowie Beitrag in BioTOPics38

 

Online:

 

Printmedien (Auswahl):

  • Märkische Allgemeine, 16.06.2009: "Das Schnupftuchlabor: Am Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik werden winzige Diagnosezentren geplant"
  • Potsdamer Neueste Nachrichten, 08.07.2009: "Molekulare Spürnasen"
  • Märkische Oderzeitung, 02.09.2009: "Grippe-Diagnose leicht gemacht"
  • Schweriner Volkszeitung, 02.09.2009: "Taschentuch ersetzt Arzt"
  • Berliner Kurier, 09.09.2012: "Berliner erfinden Supertaschentuch"
  • Saarbrücker Zeitung, 20.03.2013: "Grippe-Sensor im Taschentuch"

 

Beiträge im TV:

  • Einstein, SF, 15.01.2009
  • ZDF Heute, ZDF, 18.05.2009
  • Brandenburg aktuell, RBB aktuell, RBB, 08.07.2010
AktuellesHistorieLogin