Das TaschentuchlaborSteckbriefMethoden und TechnologienPartnerVeröffentlichungen und PatentePresseKontaktImpressum

Potsdamer Bioanalytik Tage 2013

Etwa 150 Teilnehmer informierten sich auch 2013 über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Bioanalytik. Die Themengebiete Molekular geprägte Polymere, Zellsensoren und Sensormoleküle standen am 7. November im Fokus der Vorträge. Am 8. November wurden aktuelle Ergebnisse aus dem Projekt "Das Taschentuchlabor" präsentiert. Abgerundet wurden die "Potsdam Days" durch eine begleitende Posterausstellung und eine Labordemonstration.

Potsdamer Bioanalytik Tage 2012

Die bioanalytische Forschung und Entwicklung wird in der Region Berlin-Brandenburg von rund 20 Forschungseinrichtungen und über 80 kleinen und mittleren Unternehmen vorangetrieben.

Das ZMDB und das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT veranstalteten daher in diesem Jahr die "Potsdam Days on Bioanalysis".


Sie boten erneut vielfältige Möglichkeiten, eigene Konzepte mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Potsdamer Bioanalytik Tage 2011

Vor dem Hintergrund der rasanten technologischen Entwicklungen gewinnt die Bioanalytik zunehmend an Bedeutung. Retrospektive Verfahren werden durch neuere, prospektive abgelöst. Zusätzlich eröffnen Kombinationen unterschiedlicher Einzelverfahren immer wieder neue Möglichkeiten für analytische Anwendungen.

Am 7. November wurden die Zwischenergebnisse des Projekts im Rahmen eines öffentlichen Statusseminars vorgestellt. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Posterausstellung, in der aktuelle Entwicklungen aus dem "Impulszentrum für Integrierte Bioanalyse" präsentiert wurden. Während eines Laborrundgangs konnte jeder Teilnehmer tiefere Einblicke in die Projektarbeit gewinnen.

Für das "Potsdamer Bioanalytik Kolloquium" am 8. November konnten ausgewiesene Experten aus den Bereichen Zell-Assay-Entwicklung, Mikrofluidik, Lab-On-Chip-Systeme, Molecular Imprinting und Biosensorik gewonnen werden, um neueste wissenschaftliche Trends sowie erfolgreiche Konzepte und Entwicklungen vorzustellen.

 

2. Potsdamer Bioanalytik Kolloquium und Treffen des IZIB-Beirats: 10. November 2010

Das Potsdamer Bioanalytik Kolloquium findet jährlich statt und wird gemeinsam von Zentrum für Molekulare Diagnostik und Bioanalytik (ZMDB) und dem Fraunhofer IBMT organisiert.

Dieses Jahr stand das Kolloquium unter dem Thema "Auf dem Weg zu autonomen Biosensoren - Die nächste Generation der Bioanalytik".

Der Einsatz von Biosensoren beschränkt sich heute nicht nur auf medizinische Anwendungen, sie erlangen auch wachsende Bedeutung in der Nahrungsmittelindustrie, dem Umweltmonitoring oder in sicherheitsrelevanten Bereichen. Die wachsenden Herausforderungen an die Leistungsfähigkeit der Analytik in diesen Gebieten treibt die Weiterentwicklung von Sensortechnologien stetig voran.

 

Erstes Öffentliches Statusseminar & Symposium Sensor-Aktor-Moleküle: 29. Juni 2010

Das erste öffentliche Statusseminar des Projektes "Das Taschentuchlabor - Impulszentrum für Integrierte Bioanalyse" wurde mit einem Symposium über Sensor-Aktor-Moleküle verbunden. Damit bestand die Möglichkeit, neben ersten Projektergebnissen auch einen tieferen Einblick in die Nutzung von Mikrostrukturen für eine Pathogenerkennung zu erhalten.

Kick-Off-Meeting: 1.10.2009

Pünktlich zum Projektstart trafen sich alle Beteiligten des "Taschentuchlabors" im Fraunhofer IBMT. Nach der Begrüßung durch MinR Hiepe konnten sich die einzelnen Gruppen besser kennen lernen und alle weiteren Schritte miteinander besprechen.

AktuellesHistorieLogin